Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien
Pool Haustier
Waschmasch Sauna
Spülmaschine Sat/Kabel-TV
Kinderbett abg. Grundstück
Meerblick Internet

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 51

Allgemeine Informationen über Kroatien

Allgemeine Informationen

Die meisten Gäste die Kroatien besuchen, kennen nur die schönen Küstenregionen mit sauberen Wasser und Kieselstränden.  Dabei gibt es im Innland eine Vielzahl von Naturschönheiten zu entdecken.

Ob Bergsteiger, Naturfreunde, Wanderer, Jäger oder auch Wintersportler, das kleine Land an der Adria hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. 

Sie sollten es auch nicht versäumen, bei einem Urlaub einige der geschichtsträchtigen und sehenswerten Städte zu besuchen.

Zagreb ist die Hauptstadt und zugleich auch die größte Stadt in Kroatien. Dort leben ca. 800.000 Menschen und es gibt dort jede Menge Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die zweitgrößte Stadt in Kroatien ist Split. Sie liegt direkt an der mitteldalmatischen Küste und dort leben ca. 200.000 Einwohner. Ein Besuch der historischen Altstadt und dem Diokletian Palast sollten Sie unbedingt mit auf Ihre "muss ich sehen" Liste setzen.

Weitere größere Küstenstädte sind noch Rijeka mit ca. 150.000 Einwohnern, Zadar mit ca. 75.000 Einwohnern und Dubrovnik mit ca. 44.000 Einwohnern. 

 

Die Küstenregion

Die Küste des Festlandes in Kroatien hat eine Länge von ungefähr 1770 km. Zählt mal die Küstenlinie der Inseln mit dazu, so kommt man auf eine beachtliche Länge von ca. 5830 km.

Insgesamt befinden sich vor der Küste von Kroatien über 1100 große und kleine Inseln, die meisten sind jedoch von Ihnen unbewohnt.

Zu den größten Inseln zählen Hvar, Brac, Losinj, Cres, Krk, Rab, Pag und Korcula. Regelmäßige Fährverbindungen zu den Inseln ermöglichen den Gästen eine bequeme Anreise mit dem eigenen PKW.

 

Strände in Kroatien

Blaue FlaggeDie meisten Strände in Kroatien bestehen aus kleinen bis mittelgroßen Kieselsteinen. In einzelnen Regionen gibt es auch natürliche Sandstrände (Omis, Insel Rab, Crikvenica). Schroffe Felsstrände gibt es ebenfalls. An diesen Abschnitten kann man besonders gut tauchen oder schnorcheln und die Unterwasserwelt von Kroatien kennen lernen. 

In einigen Orten sind auch betonierte Liegeflächen zu finden. Dort führen meistens Leiten in das Wasser um einen gefahrlosen Ein- und Ausstieg zu gewährleisten.

Viele Strände sind in Kroatien mit der "blauen Flagge" ausgezeichnet. Um die blaue Flagge zu bekommen müssen an den Badestellen anspruchsvolle Richtwerte eingehalten werden. Es müssen weiterhin  Sanitär-  und Sicherheitseinrichtungen, sowie eine ausgezeichnete Qualität des Wassers vorhanden sein.

 

Das Klima in Kroatien

In Kroatien gibt es zwei unterschiedliche Klimazonen. Im Landesinneren herrscht ein kontinentales und gemäßigtes Klima vor.

Die Küstenregionen hingegen profitieren von einem mediterranen Klima mit vielen Sonnenstunden. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen an der Küste in den Monaten Juni bis September zwischen 27° C und 34° C.

Von Mai bis November kann man in Kroatien baden gehen. In den Monaten Juli bis September beträgt die Wassertemperatur zwischen 25° C. und 28° C.

Für Senioren und Wanderer empfehlen wir die Monate Mai / Anfang Juni und September / Anfang Oktober. In diesen Monaten gibt es noch viele Sonnenstunden, jedoch ist es nicht so heiß wie im Hochsommer.

Gerade bei Besichtigungen von den historischen Städten und Nationalparks werden Sie die noch angenehmen Temperaturen bis 25° C. bei Ihren Ausflügen zu schätzen wissen.

 

Geld & Kreditkarten:

kroatische Kuna1 Kuna = 100 Lipa. Es gibt Münzen von 1, 2, 5, 10, 20, 50 Lipa und 1, 2, 5 und 25 Kuna. Geldscheine gibt es in den Größen 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 Kuna.

Der aktuelle Wechselkurs beträgt im Juli 2012  /  1 Euro = 7.5 Kuna

Sie können an allen Tankstellen, Supermärkten, Geschäften und in den meisten Restaurants mit der EC oder Kreditkarte bezahlen. Wir empfehlen die Zahlungsmethode mit der EC Karte, da Sie Ihre Rechnung nach dem aktuellen Tageskurs verbucht wird. Bei Zahlungen mit der EC Karte fallen bei den meisten Hausbanken keine Gebühren an.

Tipp: Bitte erkundigen Sie sich vor Abreise bei Ihrer Hausbank, ob dies auch für Sie zutrifft.

 

Geld umtaschen

Ihr Geld können Sie in jeder Bank, Post oder in einer Wechselstube Euro in Kuna umtauschen. 

Tipp: Obwohl in den Wechselstuben überall mit "0% Provision" geworben wird, erhalten Sie dort meistens den schlechtesten Kurs. Tauschen Sie nach Möglichkeit nicht direkt am Flughafen. Wenn Sie Geld benötigen, tauschen Sie dort nur kleinere Beträge.

Beitrag von

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren