Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien
Pool Haustier
Waschmasch Sauna
Spülmaschine Sat/Kabel-TV
Kinderbett abg. Grundstück
Meerblick Internet

Infos über die Stadt Split in Kroatien

Die Stadt Split in Mitteldalmatien

Die Stadt Split ist die pulsierende Wirtschaftsmetropole in Dalmatien und zugleich auch die zweitgrößte Stadt in ganz Kroatien.

 

Split in Kroatien

Split ist der Knotenpunkt für viele nationale und internationale Verbindungen. Viele Ferienorte in Mitteldalmatien sowie die Inseln die vor der Küste liegen, werden von hier aus durch Busse und Fähren angefahren.

Kontrastreich, schillernd und wie ein Magnet zieht die Stadt jährlich viele Besucher an. Ein Besuch des Altstadtkerns mit dem unglaublichen Diokletian Palast steht natürlich bei den meisten Gästen an erster Stelle.

Ein Spaziergang auf der Promenade - der Riva – gehört genau so dazu, wie der Besuch eines der zahlreichen Cafes auf der der Flaniermeile.

Die Riva von SplitAber auch die neu gebauten Shoppingcenter und die vielen kleinen Geschäfte in der Altstadt garantieren hier eine erfolgreiche  Shoppingtour für den Mann…meistens jedoch aber für die Damenwelt. Unzählige Schuhgeschäfte mit reichhaltigem Angebot werden bestimmt für Zuwachs in den heimischen Schuhschränken sorgen.

In Split gibt es fast alles. Viele Clubs und Discotheken sorgen dafür, dass sich die Nachtschwärmer wohl fühlen. Ebenfalls erstrecken sich viele schöne Strände in der Umgebung.

Für das leibliche Wohl sorgen viele Restaurants, Tavernen, Schnellimbisse, Pizzerien,  Cafes und Bars.

In den Sommermonaten verwandeln sich am Abend die Höfe und Plätze in der Altstadt zu einer großen Open-Air-Bühne. Ob Kulturprogramm, Konzerte, Vorführungen oder einfach nur ein Straßenmusikant…., die Kulisse mit den vielen unterschiedlichen  Menschen wird Sie verzaubern.

 

 

Die Sehenswürdigkeiten von Split:

Der Diokletian Palast

Diokletian PalastDas Herzstück der alten Innenstadt ist der Palast von der Rivabeeindruckende Palast des Kaisers Diokletian.  Die Wände und Decken bestehen aus feinem Marmor, Sphinxen und ägyptische Granitsäulen wurden extra importiert. Gebaut wurde der Palast aus dem weißen Kalkstein von der Insel Brac.

Die Fassade an der Südseite ragt direkt zum Meer und ist bei einem Spaziergang auf der Riva in allen Einzelheiten zu sehen. Türme die in allen anderen Himmelsrichtungen gebaut wurden, haben den viereckigen Grundriss des Palastes mit dicken Mauern umgeben. Der Palast ist ist das letzte der bedeutenden römischen Bauwerke in Dalmatien, das so gut erhalten ist. 


 

Der Palastkeller

PalastkellerTreppe zum KellerVon der Hinterseite sowie von der Riva aus gelangen Sie in die Kellergewölbe des Palastes.

Der westliche Teil ist noch fast vollständig zugänglich und in der Gesamtheit erhalten geblieben.  Für Besucher ist aber nur ein kleiner Teil des unterirdischen Bauswerkes frei gegeben. Kostenlos können Sie den Teil besuchen, in dem Souvenirs angeboten werden und kleine Ausstellungen gezeigt werden.

Die tieferen Kellergewölbe können gegen Gebühr einzeln oder mit einer Führung besichtigt werde,

Tipp: Älteren Besucher oder Personen mit einer Gehbehinderung sollten möglichst den Eingang von der Riva aus benutzen. Der Eingang vom Innenhof hat sehr große und vor allem sehr steile Stufen.


 

Das Peristyl

PeristylAuf der Rückseite des Palastes ist das Peristyl zu finden. Von hier aus gelangen Sie auch in den Palastkeller. Dieser rechteckige Hof wird durch eine antike Architektur bestimmt. Zu sehen sind hier frühchristlichen Kreuzen, Sphinxen und viele weitere Verzierungen.

Es ist schon unterhaltsam sich auf die Kissen der Stufen zu setzen und bei einem Cafe oder einem kühlen Getränk die vorbeiströmenden Touristen zu beobachten. Wenn Sie sich af ein Kissen setzen, kommt auch gleich eine Bedienung vom Cafe Luxor zu Ihnen,  denn diese Plätze werden von dem Cafe bewirtschaftet. Vom Peristyl aus gelangen Sie auch in die Kathedrale und in die verzweigten Gassen der Altstadt.


 

Die Kathedrale Sveti Duje 

Kathedrale von SplitVom Peristyl aus gelangen Sie in die Kathedrale und können auch den romanische Glockenturm  besteigen. Die Arbeiten an dem Turm wurden bereits im 12. Jhd. begonnen , jedoch erst im 16. Jhd. abgeschlossen.

Über eine breite Treppe gelangen Sie die in die Kathedrale hinein.

In dem Innenraum der Kirche erwartet Sie eine Mischung aus spätrömischer Architektur die mit Ausstattungen der späteren jahrhunderte vermischt wurden.

Das Gebälk der Kirche ist reich verziert und darunter sind Portraits des Kaisers Diokletian sowie Darstellungen der Jagt zu finden. Beeindruckens ist auch die prachtvollen Kassettendecke, die den Hauptaltar überspannt

Hinter der Kathedrale befindet sich das Mausoleum des Kaiser Diokletian. Dieses ist umgeben von 24 Marmorsäulen, die die Form eines Achtecks haben.

Tipp: Denken Sie daran, dass Sie passend gekleidet sein müssen, um die Kathedrale betreten - Arme und Beine müssen für Männer und Frauen bedeckt sein, sonst können abgewiesen werden.


 

Der Pjaca

PjacaDer Pjaca befindet sich im Herzen der Altstadt und ist ein beliebter Treffpunkt. Die architektonische Vielfalt die auf dem Platz anzutreffen ist, macht diesen so besonders. Zu sehen gibt es hier viele gotische Verzierungen, den Renaissance-Palast und das ehemaligen Rathaus.

Das westliche Tor des Palastes grenzt an diesen Platz. Gleich neben dem Tor ist ein gotischer Glockenturm aus dem späten 15. Jhd. zu sehen.

Tipp: Hinter dem Glockenturm gibt es versteckt eine kleine Treppe. Oben angekommen stehen Sie über dem Westor und haben eine schöne Aussicht.


 

Die Statue des Grgur Ninski

Statue_Grgur_NinskiZeh_des_Grgur_NinskiFast jeder der Split besucht hat, hat auch schon den großen Zeh der Grgur Ninski Statur berührt. Deshalb glänzt dieser auch in voller Pracht! Außerhalb der nördlichen Mauer des Palastes ist diese Sehenswürdigkeit zu finden.

Der Legende nach soll man beim Vorbeigehen den großen Zeh berühren. Danach wird man vom Glück überhäuft….ob das stimmt?.. testen Sie es doch selber mal.


 

Das Silbertor

das silberne TorEines der prächtigen Tore die den Palast Rückseite des silbernen Toresbeschützten ist das Silbertor.

In den 50 iger Jahren wurde das Tor renoviert und die ursprüngliche Form so gut wie möglich wieder hergestellt. Es sind aber heute noch viele Veränderungen zu sehen, die das Tor im Laufe der Zeit miterlebt hat.

In den vorherigen Jahrhunderten wurden viele Anbauten an die Ostseite des Tores gemacht, diese sind wieder entfernt worden.

Im späten Mittelalter kam denn noch ein weiteres, kleines Tor hinzu, das so genannte venezianische Tor.


 

Das goldene Tor

das goldene TorDas goldene Tor…so wird der damalige hinter dem goldenen TorHaupteingang zum Palast genannt. Dieses Tor war damals mit kunstvollen Staturen des Kaisers Diokletian versehen. Im Moment wird das Tor gerade restaurier und danach werden die Kunstwerke wieder an Ihrem alten Platz erstrahlen.

Gleich hinter der Außenfassade ist das zweite Tor im inneren zu sehen.

Die Soldaten hatten in den starken mauern Ihre Unterkünfte und waren jederzeit bereit, Angreifer abzuwehren. Auch heute noch sind an der Außenwand der Mauer die damaligen Wohnungen zu sehen. 


 

Die Altstadt

Sie werden bei einem Bummel durch die Altstadt natürlich noch viel mehr entdecken, als wir hier aufgeführt haben. Schlendern Sie durch die engen Gassen und alten Plätze...das Flair der historischen Stadt wird Sie in ihren Bann ziehen. 

Alter WachturmMuseumalte StadtmauerPlatzenge Gassen

 

 

Die Strände rund um Split

  

Der Sandstrand Bacvice

Sandstrand BacviceDirekt in Split gibt es den Sandstrand BacviceBacvice. Zahlreiche Cafebars und Imbissbuden reihen sich um den Stand herum. Es gibt dort Duschen, Umkleidekabinen und der Strand wird von Rettungsschwimmern bewacht.

Im weiteren Verlauf gibt es noch ein Betonplato von demman in das Wasser kann. Zwei weitere Badebuchten mit Kieselstränden schließen sich an. 


Strandabschnitt Znjan

Strand ZnjanDer Strand Znjan ist ebenfalls bei Gästen Lunapark am Strandund Einheimischen sehr beliebt. Der Strand besteht aus kleinen bis mittelgroßen Kieselsteinen. Insgesamt zieht sich dieser Strandabschnitt sehr lang hin – bis zum Hotel Radison.

Dort wachen auch Rettungsschwimmer über die Gäste, es gibt Duschen und Umkleidekabinen.

In der Mitte gibt es einen Vergnügungspark für Kinder. Vom Trampolin über elektrische Motorräder und viele weitere Attraktionen für die Kleinen.


 

Kaštelet Strand auf der Halbinsel Marjan

Kastalet StrandAuf der Halbinsel Marjan gibt es insgesamt Feiner Kieselstrand 3 Strände. Zwei davon sind mit dem Auto zu erreichen. Zum ersten gelangen Sie, wenn Sie an der Kreuzung nach dem Tunnel links abbiegen. Nach ca. einem Km biegen Sie links in einen kleinen Weg ein. Dieser führt hinunter zu einem schönen Kieselstrand. Zwei Strandbars, Eisläden und Fastfoodbuden erwarten hier die Gäste. Umkleidekabinen sind dort auch vorhanden.


 

Der Kasuni Strand

Kasuni StrandDie Einfahrt zum Kasuni Strand ist befindetKasuni Strand von oben sich ca. 2 km nachdem Sie an der Einfahrt zum Kastelet Strand passiert haben. Ein kleiner Weg geht links von der Hauptstraße ab und führt zum Strand hinunter.

Parkplätze gibt es unten am Strand, jedoch können diese in der Saison alle besetzt sein. Parken Sie deshalb Ihr PKW schon oben.

 

Der Strand besteht aus feinen Kieselsteinen, Toiletten und eine Cafebar gibt es dort ebenfalls.

 

Eine Karte mit den Positionen der Strände finden Sie HIER

 

SträndeStarndansichtenStrände auf der halbinsel Marjan


 

Der Obst- Gemüse und Fischmarkt

Ein richtiges Markttreiben ist natürlich immer eine Attraktion. Die Stadt Split hat zwei Märkte zu bieten, auf denen finden Sie alles was Ihr Herz begehrt. Der große Obst und Gemüsemarkt befindet sich direkt am Anfang der Riva, gleich neben dem Palast. Frisch aus dem Garten bieten hier die Erzeuger Ihre Ware frisch an.

Gleich daneben gibt es Marktstände mit „Markenwaren“. Diese kommt meistens aus Bosnien und eine dementsprechende Qualität bei niedrigen Preisen. Angeboten werden dort Taschen, Uhren, Badeartikel, Kleidung…usw.

Der Fischmarkt befindet sich mitten in der Marmontova Straße. Dort wird der frische Fang vom nächtlichen Fischzug angeboten.

Blumen Fischmarkt in Split Gemüsemarkt in Split marktstände

 Eine Karte mit den Positionen der Märkte finden Sie HIER


 

Einkaufen in Split

In Split gibt es insgesamt 4 große Shoppingcentren. Dort bekommen Sie alle Markenprodukte die es in Deutschland auch zu kaufen gibt. Die Preise unterscheiden sich nur geringfügig.

Direkt in der Stadt befindet sich das Einkaufscenter JOKER. Dort gibt es den einzigsten MC Donalds in der Stadt, ein Kinokomplex und viele Geschäfte.

Neu gebaut wurde vor kurzem das CITYCENTER ONE. Dieses ist das Gräßte Center in Split und alle gänigen Hersteller von Bekleidung sind dort zu finden.

Am Ortseingang von Split (von Trogir kommend) befindet sich das Mercator Center. Dort ist es meistens recht leer und der „Shoppingspassfaktor“ ist recht klein.

Am Ortseingang von Kastel ist der Einkaufstempel Emmezeta zu finden. Ein großer Spar Supermarkt ist dort vorhanden, ewbenso wie Elektrotechnik, Möbel, Bekleidung und Schuhe.

Supermärkte:

In Split gibt es viele verschiedene Supermarktketten. Dazu gehören Lidl, Kaufland, Thommy, Ribola und Superspar.

Baumärkte:

Neben dem Einkaufzentrum Emmezeta gibt es den Baumarkt „Brico Store“, direkt auf der Magistrale nach Trogir liegt linker Hand der Baumarkt „Baumax“ und im Industriegebiet in Split sind „Pevec“ und „Bauhaus“ zu finden.

Mercator Emmezeta Koker Baumax

Hier finden Sie alle Positionen der Einkaufszentren und Baumärkte.


 

Nachtleben und Party

In Split gibt es im Sommer viele Möglichkeiten sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Wir haben alle Locations getestet und nachfolgend ein kleiner Überblick. 

 

vanilla Club in SplitVanilla Club - angesagtester Club in Split. PartyDieser befindet sich direkt am Poljud Stadion. gespielt wird internationale Club- und Dance Musik.

Im Sommer spielt der DJ im offenen Außenbereich. Der Innenbereich ist ebenfalls geöffnet. Durchschnittsalter: 20 - 30 Jahre  

 


 

Hemingway Club in Split

hemingway in SplitDer Hemingway Club liegt auch in der Nähe Party in Split
des Poljud Stadions und hat eine schöne Open Air Area. Im Sommer finden hier auch Partys mit internationalen DJs und Acts statt.

Das Durchschnittsalter des Publikums liegt hier zwischen 18 und 30 Jahren. Gespielt wird internationaler Dancefloor, House und Clubmusik. Ab un an kommen auch ein paar kroatische Hits. 


 

Mediterrano (Sumica)

Das sogenannte "Sumica" ist "unser" Lieblingsladen, da dort das Publikum "etwas" älter ist. Hier treffen Sie so die Leute zwischen 30 und 45 Jahren.

Das Sumica befindet sich gleich neben dem "Bacvice Areal" und ist eigentlich eine Bar, die am Wochenende zur Discobar umfunktioniert wird. Direkt daneben gibt es ein sehr gutes Restaurant. Im Sommer kann man gemütlich im Außenbereich sitzen und wer das Tanzbein schwingen möchte, geht in den Innenbereich. Dieser ist mit einer großen Glasfront versehen, die geöffnet ist.


Da es noch viele weiterer guter Clubs und Bars gibt, würde eine Aufzählung den Rahmen sprengen. Auch in der Altstadt tobt in den Sommermonaten der "Bär". In vielen Cafebars legt ein DJ auf und man kann dort meistens bis um 02:00 Uhr draußen feiern.

Es gibt in Split das Portal "Nightlife", dort finden Sie alle Partylocations und die passenden Fotos dazu. Zu dieser Seite kommen Sie hier: Partys in Split


 

Parkmöglichkeiten in Split

Zu guter letzt möchten wir Ihnen noch die Parkmöglichkeiten in Split zeigen. In der Hauptsaison sind die Parkplätze nahe der Altstadt meistens sehr voll. Wir empfehlen die etwas abseits gelegenen....es sind von dort aus auch nur wenige Minuten zu Fuß in das Zentrum.  


Parkplätze in Split Kroatien auf einer größeren Karte anzeigen


Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Eindruck über die Stadt Split vermitteln konnten und wünschen Ihnen erlebnisreiche Stunden in Split. Als weiteren Reisetipp möchten wir Ihnen noch die 20 km entfernte Stadt Trogir empfehlen.

 

Beitrag von

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren