Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien
Pool Haustier
Waschmasch Sauna
Spülmaschine Sat/Kabel-TV
Kinderbett abg. Grundstück
Meerblick Internet

Infos über die Region Süddalmatien in Kroatien

Die Region Süddalmatien in Kroatien

Beginnend hinter der Makarska Riviera, bis hin zur Grenze von Montenegro erstreckt sich die Region Süddalmatien. Dazu gehören ebenfalls die Halbinsel Peljecac, die Insel Korcula, Lastovo, Mliet und die Inselgruppe der Elaphiten.

DubrovnikDubrovnik ist die größte Stadt in Süddalmatien und zieht durch den Charm der Altstadt aus dem 12. Jhrd. viele Besucher an.

Die "Perle der Adria", so wie Dubrovnik auch genannt wird, hat innerhalb der dicken Stadtmauern, sowie auch außerhalb den Gästen viel Sehenswertes zu bieten.

Neben Split, Trogir und Zadar ist Dubrovnik eine der wertvollen und sehr gut erhaltenen Altstädte in Dalmatien, die Sie unbedingt in Ihrem Urlaub in Kroatien besuchen sollten.

 

Die Region Süddalmatien hat auch eine Besonderheit, die Grenze zu Bosnien- Herzegovina. Diese zerschneidet die kroatische Küstenlinie und bildet den einzigen Zugang zum Meer für Bosnien.

Der Korridor beträgt etwa 10 km, dazwischen liegt direkt am Meer die Stadt Neum. In den Sommermonaten kann es an den Grenzübergängen auch manchmal zu Staus kommen. 

Karte von Süddalmatien

 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Süddalmatien

Das Neretva-Delta

Neretva DeltaKurz hinter der Makarska Riviera erstreckt sich das wohl fruchtbarste Gebiet in ganz Kroatien – das Neretva-Delta.

Auf  ca. 12000 Hektar gedeihen in dem Tal mit Schlemmlandboden Zitrusfrüchte, Kiwis, Olivenbäume und Mandarinen.

Mit einem Boot kann diese reizvolle und natürliche Landschaft vom Fluss Norin aus erkundet werden. Direkt am Fluss liegt auch der Urlaubsort Blace und bietet Gästen die den Angelsport lieben, die Besten Voraussetzungen um "dicke Fische" heraus zu holen.

 

Die Festungsanlage bei Ston

Festung in StonWenn Sie nach Korcula oder auf die Halbinsel Peljesac fahren, kommen Sie an dem alten Ort Ston vorbei. Aus Zeiten der römischen Herrschaft ist hier noch eine alte Festungsanlage zu finden.

Die Anlage hat die längste Festungsmauer die man in Europa finden kann. Diese zieht sich über den ganzen Hang des Berges und geht von Veli Ston nach Mali Ston. Die Mauer ist begehbar und Sie können darauf entlang spazieren.   

Ebenso aus der damaligen Zeit sind noch die Salzgärten im Tal. Diese werden auch heute noch zur Meersalzgewinnung verwendet.

 

Der Berg Sv. Ilija

Berg Sv. IljiaWanderfreunde sollten sich als Ziel die „Eroberung“ des Berges Sveti Ilija auf der Halbinsel Peljecac vornehmen. Hinter dem Ort Orebic ragt dieser 961m in den Himmel und ist so die höchste Erhebung in der Gegend.

In gut zwei Stunden ist der Gipfel auf markierten Wanderwegen zu erreichen. Auf der Hälfte befindet sich auch eine Schutzhütte.

Oben angekommen wird man mit einer phantastischen Aussicht über die umliegenden Inseln belohnt. Bei besonders klaren Tagen können Sie sogar Italien sehen. 

 

Besuch der Stadt Korcula

Stadt KorculaNach Korcula können Sie mit der Fähre von Orebic aus übersetzen.

Zwischen historischen Altstadtmauern kann man auf der kleinen Halbinsel von Korcula – Stadt, das historisches Stadtmuseum, das sakrale Ikonenmuseum, das Bischofspalais, die Kathedrale und die Türme mit der Stadtmauer besichtigen.

Bei einem Besuch der alten Stadt gehört natürlich ein Spaziergang auf der Flaniermeile, mit anschließender Kaffeepause mit dazu. 

Tipp: Wenn Sie nur die Stadt Korcula besuchen möchten, lassen Sie Ihr Auto in Orebic stehen. Regelmäßig verkehren die Fähren zur Insel und der Fahrpreis beträgt pro Person ca. 2,70.-€.

 

Der Nationalpark Mljet

Insel MljetDie Insel Mljet ist nur 37 km lang und beherbergt den gleichnamigen Nationalpark. Diese Insel kann noch als kleiner „Geheimtipp" angesehen werden, denn viele Besucher verirren sich nicht auf dieses wunderschöne Fleckchen.

Wie in einer Wiege liegen hier zwei natürliche Salzseen mit türkisfarbenem Wasser zwischen kleinen Bergen. Der höchste Berg im Nationalpark Mljet ist der Montokuc, dieser ragt mit 253 Metern über die Insel hinaus. Uralten Kiefer-und Steineichenwälder bedecken die Insel zu 90%.

Weitere Informationen zum Nationalpark Mljet können Sie demnächst HIER finden.

 

Die Insel Lokrum

Insel LokrumSüdöstlich und nur ca 700. von Dubrovnik entfernt befindet sich die kleine Insel Lokrum. Diese ist als geschützter Naturpark ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste. Der immergrüne Pflanzenwuchs, die vielseitige Flora, schönen Buchten, Stränden und Promenaden beeindrucken immer wieder.   

Auf der der Ostseite Lokrums befindet sich der kleine Hafen Portoc. Von dort aus führt ein Weg zu zu dem schönsten Aussichtspunkt der Insel. Oben bei den Ruinen der einstigen Festung haben Sie eine wunderbare Aussicht auf Lokrum und die Stadt Dubrovnik.

Die Insel wird regelmäßig von kleinen Schiffen vom alten Stadthafen von Dubrovnik aus angefahren.

 

Reiten oder Quadfahren in Süddalmatien

Reiten in SüddalmatienEin ganz besonderes Erlebnis ist es, Quad fahrendie Umgebung in Süddalmatien auf dem Rücken der Pferde oder auf einem Quad zu erkunden.

In Dubrovnik-Konavle befindet sich die Reitschule Kojan Koral, die Ihnen diese beiden Freizeitmöglichkeiten anbietet.

 

Dort kann man das Reiten erlernen oder auch einen Geländeausritt unternehmen. Auch wenn Sie Anfänger und über 16 Jahre alt sind, können Sie an dem Ausritt teilnehmen. Die Größe der Reitgruppe kann zwischen 1 und 6 Personen sein.

Bitte bringen Sie sich sportliche Garderobe und festes Schuhwerk mit, ein Reithelm wird Ihnen gestellt. Der Preis für einen Halbtagesausritt oder ein Quad (2- 2/12 Stunden) liegt bei 86.-€. Ein Shuttle von Ihrer Unterkunft (sofern diese in der Nähe ist) zur Kojan Koral Reitschule ist dort mit inbegriffen.

Weitere Informationen können Sie direkt beim Veranstalter bekommen.

Kojan Travel Agency
Popovići, Kokoti 3
20215 Gruda, Croatia

Phone: +385 20 79 88 99
Fax: +385 20 79 88 18
Booking: +385 98 606 929
E-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geführte Ausflüge und Exkursionen

MontenegroVon Dubrovnik aus werden Ihnen Die Brücke von Mostardurch die örtlichen Agenturen viele geführte Ausflüge in die Region angeboten. 

Dazu gehören eine Tour nach Montenegro, nach Mostar, in mediterrane Gärten und Schiffsausflüge zu den umliegenden Inseln.

Ebenfalls können Sie die bereits oben auf der Seite vorgeschlagenen Ausflugsziele über eine Agentur buchen und müssen nicht selber fahren.

 

Sandstrände in Süddalmatien

Die meisten Strände in der Region bestehen aus feinem bis mittelgroßen Kieselsteinen. Sie finden aber auch viele felsige Strandabschnitte. Recht dünn gesät sind hingegen die Sandstrände im südlichen Dalmatien.

Nachfolgend möchten wir Ihnen aber nachfolgend die Orte aufzählen, an denen Sie die wenigen Sandstrände finden können..

Halbinsel Peljesac

- Sandstrand am Campingplatz Prapratno (ca. 3 km nach Veliki Ston links abbiegen)

- Orebic - Sandstrand Trstenica und Strand beim Camp Nevio

Insel Korcula

- Sandstrand in der Bucht Istruga 

- Sandstrand in Lumbarda

Insel Mljet

Sandstrand Saplunara

Insel Lopud

- Sandstrand am Hafen und in der Bucht Šunj

auf dem Festland

- im Neretva Delta im Ort Opuzen gibt es einen Sandstrand beim Autocamp

- in Molunat am Autocamp

Sandstrand in Orebic Sandstrand Istruga Korcula Sandstrand Pratno

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch ein Video über die Region Süddalmatien zeigen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Erholung bei Ihrem nächsten Besuch in Kroatien.

Beitrag von

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren